Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Dienstag, 27. Januar 2015

Photobucket Misophonie - wenn die leisesten Geräusche einen in den Wahnsinn treiben können

Heute saß ich längere Zeit in einem recht vollen und vermeintlich leisen Wartezimmer beim Arzt.
Die einzige Geräuschquelle saß direkt neben mir: Eine ältere Dame die geräuschvoll ein Bonbon nach dem anderen aß.
Beinahe 1 1/2 Stunden war ich in diesem Zimmer und für mich kam das einer kleinen Folter gleich. Ich wäre am liebsten vor die Tür gerannt.
Heute, in diesem Wartezimmer, fasste ich den Entschluss diesen Post zu schreiben, auch mit der Konsequenz dass negative Kritik und Unverständnis folgen könnten.
Denn es ist so:
Ich leide unter Misophonie.

Die Mehrzahl von euch wird vermutlich noch nie davon gehört haben. Mir selbst ist der Begriff auch noch nicht ewig bekannt. Jahrelang hab ich es ironischerweise immer nur "ich habe einen Knack im Kopf" genannt, ohne zu wissen, dass ich damit noch nicht einmal so ganz falsch lag.
Jahrelang hab ich mich gefragt was zum Henker mit mir los ist.
Denn ich habe ein kleines-großes Problem:
Ich habe ein schwerwiegendes Problem mit einer Reihe von gewissen Geräuschen, welche andere Menschen gar nicht wahrnehmen oder sich schlichtweg nicht dran stören.

Circa vor 2 Jahren begegnete mir auf Tumblr ein Bild mit folgender Aufschrift:
"Did you know that there is a brain disorder which is called misophonia?
- people who are suffering from misophonia get extremely angry when they hear sounds like slurping, chewing, gulping and alike."

Ich scrollte erst dran vorbei, dann wieder zurück, starrte auf den Monitor und googelte danach umgehend nach "Misophonia". Ich wurde sogleich fündig, hauptsächlich jedoch auf englischen Seiten. Und bei jeder Zeile die ich las dachte ich mir: "Scheiße, DAS ist es! Genau DAS hast du auch!" und ich fühlte mich plötzlich etwas verstandener. Ich war nicht alleine. Es gab noch haufenweise andere Leute, die auch seltsam ticken. 

Aber was ist Misophonie überhaupt?

Freitag, 23. Januar 2015

 photo rose1_zpsd9c28712.gif Picture my day #17 (Später gehts echt nicht mehr!)

Gestatten? Der wohl späteste Picture my day-Post...EVER!
Der letzte PMD war am 5. Januar. Ich hoffe es stört niemand dass ich einfach mal schlichtweg über 2 Wochen zu spät bin *hust*

Der Vollständigkeit halber hier aber trotzdem mein Tag in Bildern, unspektakulär wie eh und je.
Aber ACHTUNG: Falls hier wer unter akuter Arachnophobie leidet, überspringt bitte Bild Nummer 5 und scrollt flott dran vorbei! (Und keine Sorge, ich werde euch in Zukunft nicht mit Spinnenbildern zuspammen ^_~)

Guten Morgen, Welt! (Wenn ihr genau hinseht, seht ihr meine Hand in meinem verschmierten Spiegel :'D)

Der Zombie startet in den Tag, die Vermenschlichung beginnt.

Ich möchte ja wirklich keine Schleichwerbung machen, aber die M.Asam Produkte sind absolut empfehlenswert. Als Teenie hatte ich NIE Probleme mit Pickeln und co. Dafür hole ich das nun mit Anfang 20 nach und sehe phasenweise echt fies aus. Vor allem die "Clear Skin" Serie ist aber echt ein Segen um dem Übel etwas entgegen zu wirken.

Manchmal könnte ich morgens schon eine Pizza essen, manchmal kriege ich fast gar nichts runter...da tut es dann auch eine kleine Schüssel Müsli/Cornflakes.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Photobucket HO HO HO!! ♥


Meine Lieben!! ♥
Ich wünsche euch allen fröhliche Weihnachten und hoffe, dass ihr alle die kommenden Tage zusammen mit geliebten Menschen verbringen könnt und das eine oder andere Päckchen unterm Weihnachtsbaum auf euch wartet.

Wenn ihr könnt, entspannt euch, schaut kitschige Filme im Fernsehen, backt last-minute noch etwas, trinkt auf die Couch gekuschelt einen Tee, futtert euch voll mit epischem Weihnachtsfraß und das Wichtigste: Genießt die Gesellschaft eurer Familie und Freunde.

Ich persönlich komme dieses Jahr wirklich nur schleppend in Weihnachtsstimmung, dabei lasse ich mich stets von angenehmer Musik beschallen (alte Weihnachts Oldies sind das Beste überhaupt ♥), habe mehrmals gebacken und viel Spaß gehabt mir einen Kopf um die Geschenke für Familie und Freunde zu machen. Mein letzter Weihnachtsmarktbesuch fiel aber leider -im wahrsten Sinne des Wortes- komplett ins Wasser...Petrus ist wirklich ein Arsch aktuell. Was soll bitte dieses Herbstwetter? Hmpf!
Mir fehlt einfach was. Mir fehlt eine geliebte Person, mir fehlt Schnee, mir fehlt es Kind zu sein und schon Wochen vorher in der Schule unschöne Weihnachtsdeko zu basteln...

Nichtsdestotrotz versuche ich die Zeit zu genießen und mal endlich komplett abzuschalten. Vor allem die letzten Schulwochen waren echt eine Nervenzerreißprobe für mich: Mappenabgaben und Projekt Präsentationen non-stop. Unsere Lehrer müssen uns wirklich für Roboter halten.

Wie steht es mit euch?
Total in Weihnachtsstimmung oder eher noch so "Huch? Weihnachten?"-mäßig?
Irgendwelche last-minute Geheimrezepte für instant Weihnachtsfeeling? Wenn ja, teilt sie mir mit :D
Bis dahin beschalle ich mich weiterhin mit Frank Sinatras wunderbarem Weihnachtsalbum ♥
(Random question: Steht hier noch wer auf Oldies? :D)